SKR Karate-Symposium 2022 in Mürren

In Bericht, Gallery by Christian Mundwiler

Nach einer coronabedingten „Zwangspause“ von zwei Jahren, konnte sich die Karate-Familie endlich wieder während Ostern zum SKR Karate-Symposium in Mürren treffen.

Während dreier Tage strahlten die Sonne und die Teilnehmer um die Wette. Die 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Karatekai Basel waren (mit Ausnahme von Bernhard) alle im Sportchalet in Mürren mit tollem Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau untergebracht. Da der „Blüemlichäller“ in diesem Jahr geschlossen blieb, wurden die Abende im Sportchalet bei Getränken, Kartenspielen und Musizieren(!) verbracht.

Training in der wunderbaren Bergwelt

Die interessanten Trainingseinheiten wurden von den erfahrenen Instruktoren des SKR geleitet. Verstärkung erhielten sie von Ken Masaoka, einem japanischen Karateka, der seit geraumer Zeit im Karate Kai Lenzburg trainiert. Dieses Jahr wurde das Trainingsangebot um zwei Meditations-Einheiten um jeweils 7.00 Uhr morgens erweitert. Ralph Winkler vom Kim Dojo Zürich führte uns gekonnt in die Kunst der Meditation ein.

Mit insgesamt 115 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war das SKR Karate-Symposium 2022 gut besucht; es gibt jedoch noch „Luft nach oben“ (nur bildlich gesprochen, Mürren liegt auf 1800m).