Symposium Mürren 2019

In Bericht, Gallery by John KrebsLeave a Comment

Mit einem neuen Teilnehmerrekord startete das Oster-Symposium bei schönstem Wetter.

Der schwedische Sensei Kent Rantzow betonte die Wichtigkeit von schnellen Wechseln bei mehreren Techniken und die Anwendbarkeit der Grundtechniken in der Kata. Sein Ruf nach „speed“ wurde bald ein geflügeltes Wort und begleitete uns.
Die Senseis Christian und Andrea integrierten die Anregungen von Sensei Kent in ihre eigenen Unterrichtseinheiten: Christian betonte die korrekte, kraftvolle Ausführung der Bewegungen. Die gesunde und nachhaltige Qualität der Techniken mit einer umfassenden Wahrnehmung war Andreas Anliegen. Eine inspirierende und sich ergänzende Kombination der Inhalte der drei verschiedenen Lehrer!
Beim Abschlusstraining schwitzten dann die Karatekas in Trainerhosen und Leibchen zu einem „Core-Workout“ von Sensei Kents Tochter Sandy. Die Stimmung war auf dem Höhepunkt und alle gaben ihr (restliches) Bestes. Das gute Essen und die freundliche Bedienung im Sportchalet, aber auch das aktive Entspannen im Bliemlichäller trugen das Ihrige zum tollen Erlebnis bei.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Lehrgang!

Anm. d. Red.: Fotos sind jetzt online in der Karatekai Basel Flickr Galerie.
Ein paar Bilder gibt es auch in der SKR-Fotogalerie zu sehen.

Leave a Comment