Lehrgang in Bad Camberg

In Bericht by Erik SütterlinLeave a Comment

Vom 6. bis 8. März 2020 fand der zweite Lehrgang mit Naka Tatsuya in Bad Camberg statt.

Am Freitagmorgen um 10.00 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht ins ca. 360 km entfernte Bad Camberg in Hessen. Wir, das sind Gaby und die zwei Eric/ks. Mit genügend Schokolade versehen wurde die Reise sehr kurzweilig. Das erste Training am Freitagabend hatte wenige Teilnehmer, ca. 100 bis 130. Dafür waren es ganz schön knackige 90 Minuten auf hohem Niveau (Zum Lehrgang waren nur Braun- und Schwarzgurte zugelassen.), in denen Naka Sensei das Hauptthema für diesen Lehrgang vorgab. Dies waren seine drei Prinzipien für Budo-Karate: Körperhaltung, Atmung und Gewichtsverlagerung. Die folgenden drei jeweils zweistündigen Trainingseinheiten sowie auch die zusätzliche Theorieeinheit am Sonntag waren darauf aufgebaut. Naka Sensei verstand es, mit einfachen Übungen zu zeigen, dass die meisten Teilnehmer mit viel zu viel Kraft arbeiten. Kleine Korrekturen nach den erwähnten drei Prinzipien brachten viel mehr Stabilität aber auch Lockerheit und Schnelligkeit. Wir haben dies ausgiebig mit Partnern geübt. Und ja, es funktioniert tatsächlich. Alle kamen recht ins Schwitzen; Körper und Geist wurden herausgefordert – also gewährte uns Naka Sensei immer wieder eine Trink- und Denkpause.

Der Lehrgang hat viele neue Impulse und wertvolle Einblicke gebracht. Es wäre sicher auch für die Trainer und anderen Mitglieder des KKB eine Bereicherung, Naka Sensei mal wieder zu erleben und die Erinnerung an seine Besuche aufzufrischen. Nächste Gelegenheiten mit ihm zu trainieren sind Anfang Juli beim tschechischen Gasshuku oder im November in München. Ich werde jeweils rechtzeitig einen Aushang dazu im Dojo machen.

Ziemlich müde aber erfüllt und dankbar für das tolle Trainingswochenende machten wir uns am Sonntagnachmittag wieder auf den Heimweg.

Leave a Comment